Eningen unter Achalm,

Schulungsreihe „Hilfe beim Helfen“

Das Netzwerk Demenz Eningen bietet in Zusammenarbeit mit der Keppler-Stiftung in Eningen, der BARMER Reutlingen und der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg im Zeit-raum 26.04.-17.05.2021 die Schulungsreihe „Hilfe beim Helfen“ an.

Die Mehrzahl der Menschen mit Demenz wird von ihren Familien betreut und versorgt. Die Erkrankung stellt dabei hohe Anforderungen an die pflegenden Angehörigen. Diese sind daher häufig psychisch und physisch sehr belastet. Informationen und Austausch untereinander aber auch mit Experten können mithelfen, dass pflegende Angehörige mit der Krankheit besser zurechtkommen. Die Lebensqualität sowohl der Angehörigen als auch der Demenzkranken kann sich dadurch verbessern.

An vier Vormittagen greift die Schulungsreihe "Hilfe beim Helfen" die speziellen Fragen und Sorgen von Angehörigen von Demenzkranken auf. Sie vermittelt Informationen und will den Erfahrungsaustausch der Angehörigen untereinander fördern. Sie besteht aus acht Modulen, die jeweils zwei Zeitstunden umfassen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Teilnahme ist für Versicherte aller Kassen kostenfrei.

Drucken Schaltfläche